IMG_1474

Tschüss, Dekostress! Perfektes Table-Setting mit Tilda Deko-Box

L

ust auf neue Farben, neue Materialien, neue Deko? Aber einfach keine Zeit und Muße sich damit auseinander zu setzen oder in einem kreativen Down? Dann bietet dir die Tilda Deko-Box die perfekte Alternative für dein Table-Setting zu jedem Anlass.

Der Gedanke dahinter

(Enthält Werbung) Ich liebe Dekoration und DIYs, aber oft fehlt mir die Zeit dafür. Als mich Juliane, die Gründerin und “Erfinderin” der Tilda Deko-Box, vor einiger Zeit das erste Mal kontaktierte und mir von ihrem Start-Up erzählte, war ich sofort Feuer und Flamme. Den Tisch schön herzurichten und mal andere Materialien und Farben zu nutzen, als die, die ich eigentlich immer nehme: darauf hatte ich richtig Lust. Auf der sympathischen Webseite des Unternehmens konnte ich mir gleich einen Überblick über die verschiedenen Deko-Boxen verschaffen und wusste sofort, welche Box perfekt in unser Heim passt. Kaum bestellt, war das große Paket mit den gut verpackten Inhalten auch schon da. Das Auspacken fühlte sich ein wenig an, wie Geburtstag zu haben. Über jedes einzelne hochwertige Dekoteil freute ich mich riesig. 

Unser Weihnachten mit "Emerald Forest"
Frühlingshaft ist die Box "Rosa".

Step by step zum perfekten Tisch

Ganz einfach lassen sich die in der Box befindlichen Elemente auf dem Tisch zu einem wunderschönen Ensemble kreieren. Die einzelnen Materialien sucht sich Juliane im Vorhinein genau aus, kombiniert in ihrem Studio so lange, bis es eine perfektes Zusammenspiel gibt. Bei jeder Box ist zu spüren, wie viel Liebe zum Detail darin steckt. Und deshalb macht es umso mehr Spaß, selbst kreativ zu werden und die Box zu einem eigenen kleinen Table-Setting-Meisterwerk werden zu lassen. Dank der kinderleichten DIYs, die es in den Boxen oder variabel dazu bestellbar gibt, kann der Tisch sogar noch individueller gestaltet werden. Zu den DIYs und anderen hübschen Dekoideen findet man Tutorials auf der Website des Unternehmes.

Auch für ein "Dinner for 2" lohnt sich die Tilda Deko-Box, hier mit der Box "Grazing Table"".

Im Shop lässt sich alles kombinieren

Neben den zuerst entstandenen Tilda Deko-Boxen mit den Namen “Grazing Table” und “Meeresbrise” und den Weihnachtsboxen, die saisonal im Shop erhältlich sind, gibt es seit kurzer Zeit die Boxen “Rosa” und “Klara“. Zu den Boxen lassen sich verschiedene Artikel in den Warenkorb im Shop hinzufügen. Besonders gefallen mir die knalligen Stoffservietten, die auf jeden Fall für gute Laune sorgen. Mit den DIYs, die sich in jeder All-in-one Box befinden, kann man sich kreativ austoben. So gibt es beispielweise ein Kranzbinde– oder ein Kerzenfärbe- Set in verschiedenen Farbe. Besonders mit Kindern macht es Spaß, die Kerzen bunt zu gestalten oder die Trockenblumen zu drapieren. So haben sie auch etwas zur Tischdekoration beigetragen.

Ob Weihnachten oder Ostern...
... mit der Tilda Deko-Box kommt man immer in die richtige Stimmung.


Die Geschichte von einer Frau, die etwas eigenes schaffen wollte

Powerfrau und Kreativkönigin hinter Tilda Deko-Box ist Juliane Siepe. Die studierte Medienmanagerin verließ den sicheren Hafen einer Festanstellung und gründete das Unternehmen Anfang 2020. Seitdem legt sie all ihr Herzblut in ihre Box-Kreationen und DIYs. Auf ihrem Instagramprofil @tilda_deko_box nimmt sie uns mit in ihren kreativen Alltag und lässt uns teilhaben an ihrer unbändigen Freude an Dekoration aller Art.

6 Fragen an Juliane Siepe

Wie und wann bist du auf die Idee gekommen, eine Box für Table-Setting rauszubringen?

Die Idee zur Tilda Deko-Box kam ganz schleichend. Erst wollte ich eine Anleitung herausbringen, was man alles benötigt, um einen schönen Tisch zu decken. Nach einiger Recherche hab ich festgestellt, dass es aber gar nicht so einfach ist, sich online oder auch in Deko-Läden die richtigen Elemente herauszusuchen, um eine harmonische Deko zu kreieren. Das kostet sehr viel Zeit, und vielen Menschen fehlt dafür die Muße und Vorstellungskraft. Dann habe ich festgestellt, dass viele Online-Händler dekorierte Tische präsentieren. Man kann meist dann nur das Geschirr und Besteck kaufen, aber nicht die Deko auf dem Tisch. Und wenn es Deko-Boxen gibt, dann sind diese oft für Motto-Parties und die Materialien aus Pappe oder Plastik. Und so kam Ende 2019 die Idee, dass ich eine Box kreieren und verkaufen möchte, die in erster Linie Deko für ein harmonisches Table-Setting beinhaltet, aber auch in der Wohnung dekoriert werden kann.

Wie sieht dein kreativer Alltag aus?

Meistens plane ich meine Woche am Sonntagabend. Ich habe meist schon im Kopf, was ich machen möchte – sei das ein DIY-Projekt oder eine inspirierende Tisch-Deko. Und meistens sind es mehr Ideen als ich umsetzen kann. Da ich alleine bin und von der Buchhaltung über den Onlineshop bis hin zu den Dekos alles selbst mache, muss ich meine Zeit gut einteilen. Meine kreativen Tage sind meist Dienstag und Mittwoch, damit ich dann zum Ende der Woche hin Bilder, Texte und Videos fertig stellen kann. Oft gibt es dann am Wochenende eine neue Inspiration, ein DIY zum Nachmachen oder neue Produkte auf der Webseite.

Was macht dir persönlich am meisten Spaß an deinem Job?

Ich liebe an meinem Job, dass er so vielseitig ist. Und am meisten Spaß macht mir das kreativ sein: mir Dekorationen zu überlegen, die Tische schön zu decken. Und zu wissen, dass ich damit inspirieren kann und meine Begeisterung weitergeben kann, macht mich sehr happy. Wenn ich dann sehe, wie schön die Dekos umgesetzt werden, freue ich mich immer besonders! Bei aller Kreativität bin ich eine Ordnungsliebhaberin. Und das nicht nur in meinem Zuhause, sondern auch auf dem Schreibtisch und in meinem Business. Und deshalb kann ich mich auch sehr gut und gerne mit Ablage und Buchhaltung beschäftigen…

Welche der Tilda Deko-Boxen gefällt dir am Besten?

Das ist eine schwierige Frage (lacht). Ich mag sie wirklich alle sehr gerne und setze sie auch regelmäßig zuhause ein. Ein bisschen kommt es auch auf meine Stimmung an. Gerade mag ich die Tilda Deko-Box “Klara” sehr gerne, weil sie super vielseitig einsetzbar ist und ich den Boho-Charakter toll finde. Und ich freue mich auch schon auf den Sommer, weil dann die Deko-Box “Meeresbrise” wieder öfter auf den Tisch kommt!

Gibt es einen Bestseller ?

Nicht so richtig, die Boxen werden gleichermaßen geshoppt. Aber einen kleinen Trend in Richtung der eher dezenten und gedeckten Farben gibt es. Die DIY-Kits und die Zusatz-Angebote sind auf alle Fälle sehr beliebt und es entstehen tolle Kombinationen, die bestellt werden. Da freue ich mich jeden Tag, wenn ich sie versandfertig mache. Ich stelle mir dann immer vor, wie die Kombinationen wohl dekoriert werden.

Wie stellst du dir die Zukunft mit Tilda Deko-Box vor?

Ich möchte mit der Tilda Deko-Box auf alle Fälle wachsen und viel mehr tolle Boxen kreieren! Und ich kann mir vorstellen, das Geschäftsmodell nochmal ein wenig zu modifizieren. Das ist ja das Tolle an einem noch so jungen Business, dass man es noch formen kann.

Juliane Siepe steckt nicht nur mit ihrer guten Laune an...
... sondern auch mit ihren wundervollen Dekoideen.

Comments are closed.